Cyberschutz – Der neue Baustein
für die Hausratversicherung

Die Gefahr durch Cyberangriffe nimmt zu / Jetzt mit K&M privat absichern

Sicherheit im Netz ist für 97 % der Deutschen wichtig. Leider bleibt das Handeln oft weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück.
Zu wenige Internetnutzer in Deutschland handeln online mit der notwendigen Vorsicht oder sorgen durch entsprechende Software für den Schutz ihrer Web-Aktivitäten. Umfangreiche Erkenntnisse über das Online-Verhalten der Deutschen hat die jüngste repräsentative Umfrage des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und des Programms Polizeiliche Kriminalprävention (ProPK) ergeben.

Demnach kommt bei nur zwei Dritteln ein aktuelles Antivirenprogramm zum Einsatz. Nur jeder Fünfte (21 %) legt regelmäßig Sicherheitskopien seiner Daten an, knappe 17 % nutzen eine verschlüsselte E-Mail-Kommunikation und lediglich 6 % der Deutschen surft ohne Administratorenrechte. Dabei ist gerade der letzte Schritt ein simpler Trick, um Hackern im Alltag ihr übles Vorgehen zu erschweren. Denn wer für das Surfen im Web ein separates Benutzerkonto mit eingeschränkten Zugriffsrechten nutzt, der beugt weitreichenden Schäden durch Viren, Würmer und anderen Störenfriede vor.

Viele Cyberangriffe werden gar nicht zur Anzeige gebracht

Insgesamt entstehen durch Cyberkriminalität in Deutschland mittlerweile jährliche Schäden in Höhe von 71,8 Millionen Euro (2017). Und dies beziffert nur die zur Anzeige gebrachten Taten. Die Experten gehen davon aus, dass die Mehrzahl der Fälle erst gar nicht gemeldet wird. Entweder würden Opfer gar nicht merken, dass es sich um einen gezielten Angriff handelt, oder sie seien davon überzeugt, dass der Fall sowieso nicht aufgeklärt werden könne.

Zwar stehen Wirtschaftsunternehmen im Fokus der Angriffe, doch auch die Zahl der privaten Cyberschäden steigt von Jahr zu Jahr deutlich an. Das liegt laut Aussage des BSI nicht nur daran, dass die Professionalität der Täter zunehme. Der entscheidendere Faktor sei, dass schlicht und einfach die Angriffsfläche für Cyberattacken zunehme. Schließlich steigt nicht nur die Zahl von Computern und Smartphones, sondern es gibt auch immer mehr Haushaltsgegenstände, die mit dem Internet vernetzt sind. Dazu gehören z. B. Fernseher, Schließanlagen für Türen, Alarmanlagen, Babyphone und Smarthome-Anlagen. Über diese können z. B. Musik, Licht und Heizung in der Wohnung gesteuert oder sogar Einkäufe online getätigt werden.

Im Schadenfall kann ein Hackerangriff auf Smarthome-Anlagen Betroffene gleich doppelt belasten. Verschaffen sich Einbrecher beispielsweise durch ein manipuliertes Smarthome-Türschloss Zugang zur Wohnung ohne physische Einbruchsspuren zu hinterlassen, leistet eine normale Hausratversicherung nicht. Die Opfer bleiben auf den Ersatzkosten für den entwendeten Hausrat sitzen.

K&M macht die finanzielle Absicherung von Cyberrisiken einfach

Weil sich ein Schaden trotz Einhaltung zahlreicher Sicherheitsmaßnahmen nicht sicher verhindern lässt, gewinnen Cyberversicherungen immer mehr an Bedeutung. Deshalb bietet nun auch K&M einen Cyberversicherungsschutz für Privatpersonen. Die umfangreichen Leistungen sind als Tarifbaustein „Internet & Cyber“ ganz einfach zur neuen Hausratversicherung allsafe home zuwählbar.

Cyberversicherung

Internet & Cyber
Schutz gegen Online-Gefahren
einschließlich Cyber-Mobbing.

Die Leistungen:

  • Einbruchdiebstahl nach Cyberattacken mitversichert
  • Mietkosten für Ersatzgerät (PC/Notebook) für die Dauer der Reparatur/Wiederbeschaffung
  • Wiederherstellungskosten-/Wiederbeschaffungskosten betroffener Software
  • Wiederherstellungskosten von beschädigten PC/Notebook-Systemen
  • Kosten durch Telefonmissbrauch
  • Medienverbrauch (Strom, Wasser etc.) durch Cyberattacken
  • Ersatz des Vermögensschadens bei Daten- und Identitätsmissbrauch mit (Online-)Bank- oder Kundenkarten, Online-Bezahlsystemen o. ä.
  • Gebührenersatz für Austausch, Sperrung oder Wiederbeschaffung von Zahlungskarten (z. B. Kreditkarten) bei Daten- und Identitätsmissbrauch
  • Entschädigung bei Betrug durch Online-Handel
  • Kostenerstattung einer psychologischen und/oder einer anwaltlichen Erstberatung für Opfer von Cybermobbing
  • Kostenerstattung einer anwaltlichen Erstberatung und/oder Dienstleisterkosten zur Löschung von rechtswidriger Veröffentlichung personenbezogener Daten
  • Entschädigung bei widerrechtlicher Entwendung der Kryptowährung „Bitcoin“

Mehr über den neuen Hausrattarif allsafe home und den darin enthaltenen „Internet & Cyber“-Schutz erfahren Sie

2019-02-04T15:17:33+00:001. Februar 2019|Hausratversicherung, Produktneuheiten|0 Kommentare