Unser Partner des Monats Februar: Dennis Stanitzki

Unser Partner des Monats ist DS Finanz- und Versicherungsmakler Dennis Stanitzki.

 

Mehr über Dennis Stanitzki erfahren Sie auf der Homepage: www.stanitzki-finanzen.de
und auf Facebook unter www.facebook.com/Stanitzki.Finanzen

Das Interview führte unsere Vertriebsunterstützerin Daniela König mit Dennis Stanitzki.

Foto von Tobias Bierl

Dennis Stanitzki

Daniela König: Seit wann arbeiten Sie als Versicherungsmakler und was hat Sie dazu bewogen mit Konzept & Marketing zusammen zu arbeiten?

Dennis Stanitzki: In der Finanzbranche bin ich mittlerweile seit 17 Jahren tätig. Als freier und unabhängiger Versicherungsmakler sind es im Sommer 2017 dann genau 10 Jahre. Ausschlaggebender Grund für die Zusammenarbeit mit K&M war seinerzeit das hervorragende Produkt allsafe casa!

Daniela König: Was unterscheidet Sie von anderen Maklern? Wie positionieren Sie sich gegenüber anderen Unternehmen aus der Branche?

Dennis Stanitzki: Das ist eine schwierige Frage, ich glaube nicht dass es nur genau die eine Unterscheidung gibt. Wenn wir eine Kundenbefragung durchführen würden, gäbe es bestimmt unterschiedliche Meinungen dazu. Es ist eher das Gesamt-Paket! Im Großen und Ganzen bekommt und betreut man so oder so langfristig die Mandanten, die zu einem passen. Eine meiner Stärken liegt bestimmt in der Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit, Attribute welche in unserer Branche durchaus wichtig sind.

Daniela König: Worauf sind Sie im Rückblick besonders stolz? Was waren Ihre größten Erfolge?

Dennis Stanitzki: Vor meiner Tätigkeit als Makler, habe ich es in jungen Jahren sehr schnell ins mittlere Management eines Finanzvertriebs geschafft. Hier konnte ich unheimlich viel lernen, davon profitiere ich auch heute noch … insbesondere was meine zielgerichtete und strukturierte Arbeitsweise angeht. Außerdem bin ich froh und stolz zugleich, mit einigen Berufskollegen im Groß-Raum NRW ein Makler-Netzwerk aufgebaut zu haben. Mittlerweile sind wir fast 20 Makler, die sich optimal ergänzen und permanent informativ austauschen. Dinge, die in der heutigen Makler-Welt meines Erachtens sehr wichtig sind! Der Einzelkämpfer im Home-Office wird sich zukünftig extrem schwer tun.

Daniela König: Wo sehen Sie den deutschen Markt für Ihr Unternehmen in 5 Jahren? Was könnte sich verändern? Was sind die Tendenzen?

Dennis Stanitzki: Ich glaube, dass hier vieles von der nächsten Bundestagswahl abhängt. Eine hundertprozentige Planungssicherheit gibt es aber nie! Ich denke, dass die Courtagen im LV-Bereich weiter absinken werden. Dies wird dazu führen, dass man seine Prozesse optimieren sollte bzw. muss. Einfach strukturierte Produkte müssen schnell abgewickelt werden können, hier könnten eigene Fin-Techs z.B. Abhilfe schaffen. Dadurch hat man mehr Zeit für die beratungsintensiveren Produkte. Ich denke, dass man zukünftig zudem ohne Back-Office bzw. Innendienst-Kraft kaum noch alle Geschäftsvorfälle qualitativ abbilden kann, insbesondere bei weiter anwachsenden Kunden-Beständen… und das sollte von vielen das Ziel sein, auskömmliche Bestände auf- bzw. auszubauen. Dadurch wird auch die Bedeutung von laufenden Einnahmen, in 1. Linie im SUH-Bereich, eine noch größere Rolle einnehmen.

Daniela König: In Zeiten von Kosten- und Zeitdruck setzt die Versicherungswirtschaft auf die Digitalisierung. Was halten Sie davon? Wie „digital“ ist Ihr Unternehmen? Wie nutzen Sie Social Media?

Dennis Stanitzki: Tiefgreifende Veränderungen bergen auch immer Chancen in sich, so sehe ich das zumindest. Wir werden im Laufe des Jahres für unsere Mandanten einen digitalen Kunden-Ordner über unser Maklerverwaltungsprogramm anbieten … zumindest für diejenigen, die so etwas nutzen wollen. Social Media spielt bereits eine große Rolle in unserem Unternehmen, insbesondere die jüngeren Mandanten nutzen diese Kanäle mittlerweile als bevorzugte Kontakt-Möglichkeit. Darauf muss man sich einstellen, wie heißt es so schön: „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!“

Daniela König: Wie würden Sie aktuell die Zusammenarbeit mit Konzept & Marketing bewerten? Wie kann Konzept & Marketing Sie in der Zukunft noch mehr und noch besser unterstützen?

Dennis Stanitzki: Die Zusammenarbeit ist sehr gewachsen und wirklich sehr gut. Man findet immer eine Lösung, auch bei komplexen Schaden-Fällen. Einen kurzfristigen, personellen Engpass im Rahmen der Schaden-Regulierung konnte man zeitnah durch zusätzliche Stellen wieder ausgleichen. Eine zukünftige Unterstützung könnte sein, eine eigene Regulierungs-Vollmacht für kleine Schäden bis z.B. 1.000 Euro zu haben. Vorausgesetzt man hat bei Konzept & Marketing eine bestimmte Bestandsgröße erreicht.

Daniela König: Wir freuen uns über das positive Feedback und auch auf die weitere Zusammenarbeit. Vielen Dank für Ihre Zeit!

Sie möchten auch Partner des Monats werden?

Hier bewerben!