Unser Partner des Monats Juni:

Richard Bieber

Unser Partner des Monats ist der Versicherungsmakler Richard Bieber.

Das Interview führte Anna Szafranowska mit Richard Bieber, Mitarbeiter der MaklerFair Group.

Mehr über Richard Bieber erfährt man auf der Internetseite

www.makler-fair-group.de

oder der Facebookpräsenz

https://www.facebook.com/maklerfair.group/

Foto von Tobias Bierl

Richard Bieber

Anna Szafranowska: Seit wann arbeiten Sie als Versicherungsmakler und was hat Sie dazu bewogen mit Konzept & Marketing zusammen zu arbeiten?

Richard Bieber: Als Makler bin ich bereits seit 1996 auf dem Markt tätig. K&M hat viele Antworten auf Fragen eines Kunden.
Die Angebote sind übersichtlich, verständlich und bieten den nötigen Schutz für das Leben meiner Kunden.
Ich hatte seinerzeit eine gute Lösung für die Absicherungswünsche meiner Kunden gesucht.
Es sollte kein großes Unterfangen sein, die richtige Police anzubieten. Die Kommunikation sollte schnell, einfach und flexibel sein.

Anna Szafranowska: Was unterscheidet Sie von anderen Maklern? Wie positionieren Sie sich gegenüber anderen Unternehmen aus der Branche?

Richard Bieber: Makler darf sich ja fast jeder nennen, doch es gehört mehr dazu, als diesen Titel auf der Visitenkarte zu platzieren.
Wichtig ist es, gute und enge Kommunikation, auf allen Kanälen, zu bieten.
Mein Anspruch ist es, Kundennähe nicht nur zu nennen, sondern auch zu leben. Dies bedeutet auch, dass man
außerhalb der üblichen Zeiten erreichbar ist bzw. Informationen und Hilfe liefert.
Service gegenüber dem Kunden zu versprechen ist das eine, es einzuhalten das andere.
Ich sage meinen Kunden oder potentiellen Kunden „geben Sie mir Zeit und ich werde Ihnen beweisen, dass ich zum angebotenen
Service stehe und diesen auch biete“. Und spätestens im Schadensfall kann man mit der persönlichen Hilfestellung und Dienst-
Leistung am Kunden den guten Service beweisen.
Ich biete nicht nur digitale Kommunikation, ich biete auch das „Face to Face Gespräch“. Dies wird nach wie vor von vielen
Kunden geschätzt und gerne genutzt. Dies ist eine persönliche Note.

Anna Szafranowska: Worauf sind Sie im Rückblick besonders stolz? Was waren Ihre größten Erfolge?

Richard Bieber: Es wäre zu umfangreich, alle schönen und großen Momente des Lebens auf zu zählen.
Im Rückblick bin ich stolz, dass ich jedem meiner Kunden alle mir zur Verfügung stehenden Mittel und Eigenschaften habe
bieten können, um seinen Wünschen, Nöten und Sorgen die nötige Dienstleistung zu bieten.
Stolz bin ich auch darauf, dass ich bereits seit 1994, trotz aller Veränderungen des Marktes, der Gesellschaft und aller anderen
Einflüsse, mein Dienstleistungsversprechen habe einhalten können.

Anna Szafranowska: Wo sehen Sie den deutschen Markt für Ihr Unternehmen in 5 Jahren? Was könnte sich verändern? Was sind die Tendenzen?

Richard Bieber: Wer mit Ehrlichkeit, Vertrauen, Toleranz und Loyalität den Menschen begegnet, wird es auch in dieser
Form zurück bekommen.
Glück kann ein guter Weggefährte sein. Doch arbeiten hilft immer nach vorne zu kommen.
Eine alte Weisheit sagt, dass man andere Menschen so behandeln muss, wie man selbst behandelt werden will.
Diese Aussage ist eine sehr wichtige, denn wenn man anderen mit Respekt begegnet, kann sich auch eine Freundschaft fürs Leben entwickeln.
Darüber muss man sich immer im Klaren sein. Freundschaften gehen in der heutigen schnellen Welt auch schnell verloren, hier muss man sich aktiv zeigen
und seine Versprechen einhalten. Das werden andere Menschen / Kunden entsprechend honorieren.

Anna Szafranowska: In Zeiten von Kosten- und Zeitdruck setzt die Versicherungswirtschaft auf die Digitalisierung. Was halten Sie davon? Wie „digital“ ist Ihr Unternehmen? Wie nutzen Sie Social Media?

Richard Bieber: Es ist verständlich, dass die Versicherungswirtschaft den geänderten Gewohnheiten und Trends der Kunden entgegen kommen möchte.
Dies ist grundsätzlich eine gute Sache. Doch auch hier sind wieder die Fallstricke für den Einzelnen nur schwer zu erkennen.
Es muss doch jedem verständlich sein, dass die Anforderungen von Bafin und IHK nicht aus Jux und Dollerei stetig weiterentwickelt wurden.
Wer nur den schnellen Abschluss wünscht, um sein Gewissen zu beruhigen, wird hoffentlich den richtigen Tarif gewählt haben.

Spätestens bei konkreten Fragen der komplexen Versicherungsbedingungen, die von den FAQ´s nicht eindeutig beantwortet werden, wird das große Fragen anfangen. Wenn dann gefährliches Halbwissen aufgenommen wird, dann kann das schon sehr böse Folgen für den Einzelnen haben.
Denn spätestens im Schadensfall und der damit eingehenden Abwicklung, wird der Einzelne die Qualität seiner Absicherung feststellen können.

Auch ich habe mich schon mit diesem Thema beschäftigt und werde in Zukunft diesen Weg noch weiter beschreiten.
Wenn dann die Partner der Versicherungswirtschaft mit Apps oder ähnlichen Lösungen hilfreich zur Seite stehen, dann
kann es für jeden Beteiligten eine Win-Win-Situation werden.

Anna Szafranowska: Wie würden Sie aktuell die Zusammenarbeit mit Konzept & Marketing bewerten? Wie kann Konzept & Marketing Sie in der Zukunft noch mehr und noch besser unterstützen?

Richard Bieber: Zu diesem Thema kann ich sagen, dass mit guten und verständlichen Produkten (z.B. der Allgefahrendeckung) und dem nötigem digitalen Weg, sowohl K&M, die Kunden und ich als Makler eine tragfähige und erfolgreiche Partnerschaft leben können.
Dabei würde ein entsprechender digitalisierter Support (zum Beispiel mit Apps) die Beratung, den Abschluss und Betreuung in der Zukunft stark unterstützen.
So viel Technik wie nötig, aber so wenig wie möglich.
Ich könnte mir vorstellen, dass Kundengespräche und Abschlüsse mit einfachen „touchs“ auf einem Tablet möglich sein sollten.
Hier ist auch die digitale Verwaltung ein Vorteil. Jeder Kunde sollte online in seine Verträge einen Einblick haben und Fragen
direkt an die Gesellschaft oder den Makler richten können.
Schadenabwicklung über diesen digitalisierten Weg, mit Kundenunterschrift, wenn nötig, wäre eine schlanke Lösung.

Anna Szafranowska: Wir freuen uns über das positive Feedback und auch auf die weitere Zusammenarbeit. Vielen Dank für Ihre Zeit!

Sie möchten auch Partner des Monats werden?

Hier bewerben!