So sichern Sie private Sammlungen richtig ab

Das Sammeln von Dingen ist seit Menschengedenken ein beliebter Zeitvertreib. Was mancher Sammler dabei leicht vergisst: Hinter all den Erinnerungen und emotionalen Werten steckt in vielen Fällen eine echte Wertanlage. Deshalb gilt: Schützen Sie, was Sie bzw. Ihre Kunden lieben.

Für eine wertvolle und schützenswerte Sammlung muss Ihr Kunde keinen Picasso an der Wand, keine historischen Münzen im Safe oder seltene Pelze im Schrank haben. Viel häufiger werden gewöhnliche Dinge wie Schuhe, Spielzeug oder Spirituosen zum Objekt der Sammlerbegierde. In eigens eingerichteten Vitrinen oder gar Hobbyräumen werden die persönlichen Schätze dann präsentiert. Wer nicht erst seit gestern sammelt und einige sehr alte oder limitierte Exemplare sein Eigen nennt, der ist vielleicht vermögender, als er bislang dachte.

Was gehört zum Hausrat und welche Sammlung muss gesondert abgesichert werden?

Früher oder später sollte sich jeder Sammler mit der passenden Absicherung seiner Leidenschaft befassen. Denn auch wenn der Verlust einer Sammlung normalerweise keine existenzbedrohende Krise auslöst, sollte der finanzielle Schaden abgesichert sein. Schließlich kann ein Wandschrank voll seltener Schuhe ebenso wie eine Vitrine mit exklusiven Whiskey-Sorten schnell mehrere tausend Euro wert sein.

Im K&M-Hausrattarif allsafe home 2.0 sind viele Sammlungen bis zur maximalen Versicherungssumme mitversichert und fallen nicht unter eine gesonderte Wertsachenbegrenzung (Ausnahmen siehe Info-Kasten). Diese Sammlungen müssen bei Vertragsabschluss nicht gesondert angegeben werden und haben keinerlei Einfluss auf die Versicherungsprämie.

Beispiele gefällig?

  • Ihr Kunde ist Whiskey-Liebhaber. Allerdings interessiert er sich weniger für den Genuss der Spirituosen, sondern hat damit begonnen, seltene Sorten und Jahrgänge zu sammeln. Mittlerweile umfasst seine Sammlung rund 70 Flaschen, die im Durchschnitt 50 Euro wert sind. Damit hat die Sammlung bereits einen Gesamtwert von 3.500 Euro erreicht.
  • Seit frühester Kindheit verehrt Ihr Kunde die Comic-Figur Spider-Man und hat in mehreren Jahrzehnten Sammelleidenschaft eine beachtliche Kollektion von Comicheften, Actionfiguren und anderen Merchandise-Artikeln zusammengetragen. Viele Exemplare sind echte Raritäten und nicht mehr im Handel erhältlich. Die Sammlung hat inzwischen einen Gesamtwert von 12.000 Euro.
  • Oder Ihr Kunde liebt Autos, besonders im Maßstab 1:43. Sein erstes Modellauto hat er von seinem Großvater geschenkt bekommen und später sogar die komplette Sammlung geerbt. Mittlerweile besitzt er über 300 Modelle (durchschnittlicher Wert = 120 Euro). Die Sammlung im Gesamtwert von über 36.000 Euro kommt bereits einer kleinen Altersvorsorge gleich.

WICHTIG: Bedenken Sie, dass diese Sammlungen Teil der Versicherungssumme des gesamten Hausrates sind. Bei besonders wertvollen Sammlungen ist deshalb eine Anpassung der Versicherungssumme notwendig, weil sonst nicht mehr genug für die Absicherung des restlichen Hausrates vorhanden ist. Beträgt die Versicherungssumme Ihres Kunden mit der Modellauto-Sammlung beispielsweise 50.000 Euro, sind abzüglich des Sammlungswertes von 36.000 Euro nur noch 14.000 Euro für den restlichen Hausrat übrig. So kann es vorkommen, dass die sonst standardmäßig empfohlene Absicherung von 650 Euro pro Quadratmeter nicht ausreichend ist.

Was gilt als Wertsache?

Briefmarken, Edelsteine, Münzen, Pelze, Perlen, Schmuck, Uhren, Urkunden, Telefonkarten, handgeknüpfte Teppiche und Gobelins sowie Kunstgegenstände und Sammlungen aus Gold oder Platin.

Im K&M-Tarif allsafe home 2.0 sind solche Wertsachen-Sammlungen insgesamt bis zu einem Wert von 50.000 Euro versichert. Die Sammlungen müssen nachweisbar in einem VdS-zertifizierten Safe gelagert sein.

muenzen-hero
Auschnitt-produktuebersicht-home-wertsachen-neu2

Wertsachenbegrenzung bei Bedarf einfach verdoppeln

Wenn Ihr Kunde besonders teure Wertsachen sammelt, reicht die normale Wertsachenbegrenzung unserer Hausratversicherung allsafe home 2.0 vielleicht nicht aus. Für solche Fälle lässt sich die Entschädigungsgrenze für Wertsachen individuell erhöhen, bis zu einer Verdopplung der Begrenzung des gewählten Tarifs.

WICHTIG: Achten Sie dabei darauf, dass die Entschädigungssumme für Wertsachen Teil der gesamten Versicherungssumme bleibt. Deshalb ist bei einer Erhöhung der Wertsachenbegrenzung immer auch eine Erhöhung der Gesamtversicherungssumme empfehlenswert. Ansonsten erhält Ihr Kunde im Schadenfall zwar eine Entschädigung für seine zerstörte Sammlung, doch der Rest der Versicherungssumme reicht nicht mehr für die Ersatzbeschaffung der restlichen Hausratgegenstände.

Wie weisen Sie den Wert einer Sammlung nach?

Sammler müssen den Wiederbeschaffungswert im Schadenfall vollständig mit Kaufbelegen, Fotos und Gutachten nachweisen können. Die entsprechenden Nachweise sollten an einem sicheren Ort, am besten außerhalb des Haushaltes (z. B. in einem Bankschließfach) aufbewahrt werden, damit sie im Schadenfall nicht ebenfalls beschädigt, zerstört oder entwendet werden.

Fragen?

Sie sind unsicher, wie Sie die Sammlung Ihres Kunden bei K&M bestmöglich absichern?

Rufen Sie uns an (Tel: 0511/640-540) und fragen Sie unser Service-Team.